Projekt "Face to Face"

Die positive Wirkung von Sport und Bewegung soll beim Mentorenprojekt „Face To Face“ Jugendlichen mit Problemen einen nachhaltigen Ausweg aus ihrer Krise bieten. Das Projekt, das der Sportkreis seit einigen Jahren durchführt, setzt dabei auf individueller Ebene an. Vom Sportkreis ausgewählte Mentoren mit Sporthintergrund, betreuen diese Jugendliche bei wöchentlich festen Treffen. Sport und Bewegung ist dabei das Instrument, welches sanft eingesetzt wird und sehr gut geeignet ist um die Verbindung zu den Jugendlichen herzustellen. Denn vor allem „der Spaß und die Freude an Bewegung kann nachhaltig etwas bewirken“, so die Auffassung des Projektleiters Martino Carbotti, der zusammen mit dem Diplom Psychologen Bernd Niepert, die Zweier-Teams betreut.

Mit freundlicher Unterstützung